Kommentare 5

Roadtrip durch die USA-Westküste

Zwei gute Freunde und ich hatten Mittes des Jahres 2013 die Idee in die USA zu fliegen, um dort die Westküste zu erkunden. Nach langer Planung unserer Reiseroute buchten wir einen Flug von Hamburg nach San Francisco. Ende August des selben Jahres ging es dann endlich los. Kurzer Zwischenstop in Kopenhagen und von dort aus in 12 Stunden Flugzeit  weiter nach San Francisco.
Dort holten wir unseren vorher reservierten Ford Explorer ab und fuhren anschließend völlig erschöpft in die Richung Stadtzentrum.

Nach zwei Nächten in San Francisco und einer Menge Sightseeing, wie der Golden Gate Bridge, der Innenstadt und dem Hafen, starteten wir endlich unseren Roadtrip und fuhren Richtung Süden nach Santa Cruz. Dort verbrachten wir eine Nacht in einem Haus etwas außerhalb des Stadtzentrums. Die Unterkunftssuche gestaltete sich hier besonders schwierig, da viele Motels einen eher nicht vertrauenwürdigen Eindruck hinterließen.

Natürlich wurde die gesamte Reise auch mit einer GoPro dokumentiert. Das Ergebnis könnt ihr euch hier anschauen:

In Kategorie: Reisen, USA Roadtrip 2013

Über den Autor

Veröffentlicht von

Hi, ich heiße Moritz und komme aus Hamburg. Ich habe jahrelang als Webentwickler und Online-Projektleiter gearbeitet, bis es an der Zeit für eine Weltreise war. Ich freue mich über Feedback und versuche euch mit diesem Reiseblog über meine Reise nach Asien, Südostasien, Australien und Neuseeland auf dem Laufenden zu halten.

Viel Spaß beim Lesen!

5 Kommentare

  1. Hey Moritz,
    wir haben diesen Sommer auch eine Rundreise durch die USA geplant und wollen in fünf Wochen einmal gegen den Uhrzeigersinn durchs ganze Land! Welche GoPro habt ihr denn benutzt? Ich probiere meine beiden Mitreisenden noch davon zu überzeugen, dass wir uns so ein Teil auch noch zulegen müssen 😀
    Ich freu mich über deine Tipps!
    Alles Liebe,
    Anne

    • Hey Anne,

      danke für dein Interesse 🙂 Also wir haben damals die GoPro Hero 3 Black benutzt. Ich kann es allgemein sehr empfehlen eine Action-Cam (muss ja nicht zwangsweise eine GoPro sein) auf eine Reise mitzunehmen. Man kann damit einfach in ganz anderen Situationen Videos und Fotos aufnehmen, wo es mit einer normalen Kamera nicht möglich wäre (Wassser, Auto etc). Wenn ihr eine Gopro kaufen möchtet, würde ich euch aktuell zu der GoPro 4 Silver raten, solange ihr nicht unbedingt in 4k filmen wollt 🙂

      Hoffe ich konnte euch helfen,
      Viele Grüße
      Moritz

      • Hey Moritz,
        super, vielen Dank! Ich glaub auch, dass wir ne Actioncam spätestens beim surfen in Kalifornien brauchen…und auch für unsere Zugfahrten (LA nach New Orleans in 48 Stunden haha). Bist du eigentlich auch schon in Europa so rumgekommen?
        Viele Grüße
        Anne

  2. Kann ich mir vorstellen, dass man da als Hamburger lieber in der Sonne ist 😉 Wo genau bist du denn grad auf der Welt? Vielleicht hast du ja bei Gelegenheit noch ein paar Tipps für Kalifornien (vielleicht per email oder so haha sonst spame ich hier weiter deine comment section voll)? Wir haben ne ganze Woche da und wollten die eigentlich zwischen Frisco und LA aufteilen?

Schreibe eine Antwort